06262017Mo
Last updateDi, 23 Mai 2017 9am

Petra Kaisers Forum

Motorradtour Goa 1996

Beitragsseiten

Reisebericht Goa 1996 - der ideale Einstieg Indiens
Unser 1. Versuch in Indien mit den Enfield Bullets!

Goa liegt 593 km südlich von Mumbai. Es ist der 25. und kleinste Bundesstaat Indiens - seit 1987, umgrenzt von den Staaten Maharashstra und Karnataka sowie vom Meer. Auf 3.700 qkm leben ca. 1,2 Millionen Menschen. Die Sprache ist Konkani und Maranthi, viele Ältere sprechen auch noch Portugiesisch, da erst Nehru 1961 die Portugiesen durch die Armee vertreiben ließ, die seit 1510 dort herrschten. So ist dieses Gebiet geprägt vom portugiesischen Einfluss.

Goa 1996 - der ideale Einstieg Indiens=

In einem Reiseführer steht:
Ein stets grünender Fleck Erde mit flaschengrünen Bergen, an denen Jackbäume, Mangos und Cashewnüsse gedeihen, durchzogen von Flüssen und begrenzt von langen, sonnenüberfluteten Stränden.

Wir sind über Bombay nach Goa geflogen. In den ersten Tagen hatten wir noch keine Motorräder. So haben wir zu Fuß die Gegend erkundet. Das Hotel lag malerisch - allerdings auch sehr laut - an dem Baga Fluss nur wenige Minuten von der Calangute oder Baga Beach entfernt.

Das Riverside-Hotel, für eine Woche unser Zuhause!
Vom Fenster unseres Zimmers haben wir einen schönen Blick auf den Baga-Fluss. Um den Fluss zu überqueren, muss eine "Brücke" durchfahren werden. Das ist ein Akt für sich! Die Auffahrt ist unwegsam und nicht einsehbar, zudem nicht befestigt und 2 Autos nebeneinander passen auch nicht durch. Das bedeutet, man muss immer schauen, ob jemand schon von der anderen Seite hinaufgefahren ist. Außerdem erzählt man sich Schauermärchen, was früher alles passiert sei...

Goa - Riverside...
Goa - Riverside Hotel
Goa - Technopar...
Goa - Technoparty
Goa_unheimliche...
Goa_unheimliche Brücke


Auf der anderen Seite des Flusses gibt es das Lila Cafe
, ein gemütlicher Treff, wo wir oft gesessen haben, denn die Inhaber sind Deutsche. Lecker das selbstgebackenes Brot, oder die Tagesgerichte...

Von der Baga Beach sind wir zu Fuß zur Calangute Beach gegangen
. Hier geht es ziemlich touristisch zu. Schön ist es, am Abend im Sunset-Cafe am Sunset Point zu sitzen. Hier trifft man noch viele "Junggebliebene" aus alten Zeiten. Allerdings ist der kürzeste Zuweg von der Baga-Beach- Seite nur durch das Wasser möglich, was bei Ebbe kein Problem darstellt.

Goa - Baga-Beac...
Goa - Baga-Beach
Goa - Baga-Beac...
Goa - Baga-Beach
Goa - Baga-Beac...
Goa - Baga-Beach


Herrlich, das Wasser ist mindestens 28 Grad C warm, aber die Luftfeuchtigkeit sehr hoch. Wir beobachten die Fischer, die mit ihrem Fang nach Hause kommen.

Das waren unsere Tage zum Eingewöhnen. Nach einer Woche Riverside-Hotel zogen wir um ins verschlafene Dorf Assagao, abseits vom Trubel und Tourismus, obwohl nur 2 km von der Anjuna Beach, 7 km von der Calangute Beach und 4 km vom Marktstädtchen Mapusa entfernt.

In Assagao hat Peter ein altes Farmhaus gefunden und umgebaut, ein Clubhaus mit Bistro- Terrasse, Traveller- und Biker- Bibliothek, Swimmingpool, Gästebungalows, idyllisch gelegen unter Mangobäumen. Von der Terrasse schaut man auf Reisfelder.

Heute heißt es Casa Tres Amigos-Resort - Anjuna!  Ja, dort hat es uns sehr gefallen...

  • Reiseberichte

  • Rezepte

  • Latest News

Live aus Goa & Hampi

Siridao Beach - Goa - Indien

Vier Wochen waren wir in Indien mit der Enfield und Honda Karizma unterwegs. Zunächst in Goa und dann machten wir eine Tour nach Hampi, mit dem Motorrad versteht sich. Es war wirklich ein sehr schönes Abenteuer. Hier geht es zu unserem Reisebericht aus Indien:

Live aus Goa und Hampi 2013/2014

Mein Forum »

Wolf
Ich freue mich auf Euren Besuch!

Hilfe für Kinder »