Autor Thema: Fotoworkshop auf Helgoland - Frühjahr 2012  (Gelesen 9852 mal)

Petra

  • Administrator
  • Weise Schildkröte
  • *****
  • Beiträge: 41282
  • Es ist nicht alles Gold was glänzt!
Fotoworkshop auf Helgoland - Frühjahr 2012
« am: 29 April 2012, 22:20 »
Wieder habe ich einen Fotoworkshop mit Dagmar Growe-Lodzig und Reinhard Lodzig - Naturfotografie auf der wunderschönen Hochseeinsel Helgoland gebucht.

Das letzte Mal war ich im Oktober 2010 hier (siehe Reisebericht).

Da ich immer gerne schon etwas früher anreise, hat mein Mann mich mit dem Auto nach Cuxhaven gebracht. Überall in Deutschland war herrlichstes warmes Wetter, hier aber nicht. Egal, was ich nicht mitgenommen habe, wurde eben schnell gekauft. (Live aus Cuxhaven)

Heute morgen um 11:30 startete der Katamaran in Richtung Helgoland. Ging die Fahrt zunächst noch schön geschützt auf der Elbe, so erreichten wir dann nach einiger Zeit die raue Nordsee. Bei Windstärke 5 mit einigen größeren Wellen, war ich froh als wir dann nach einer Stunde Helgoland erreichten.

Und, hier geht vielleicht ein kräftiger Wind. Wie gut, dass ich mir in Cuxhaven noch eine warme Jacke gekauft habe.  :,.)

Den Koffer ließ ich für 4 Euro zur Jugendherberge bringen, die etwas außerhalb liegt. Dennoch hatte ich noch genug zu schleppen, einen großen Rucksack mit den ganzen Fotosachen, einen Laptop und dann noch einen kleinen Rucksack mit den notwendigen Dingen, wie Portemonaie, Brille etc.

Auf dem Wege zur Jugendherberge nahm ich schon die ersten Gelegenheiten wahr, um Fotos zu schießen, außerdem kauften ich mir noch einen passenden Schal für meine neue Jacke, den braucht man hier nämlich.

Petra

  • Administrator
  • Weise Schildkröte
  • *****
  • Beiträge: 41282
  • Es ist nicht alles Gold was glänzt!
Re:Fotoworkshop auf Helgoland - Frühjahr 2012
« Antwort #1 am: 29 April 2012, 22:29 »
Was einfach wunderbar ist, hier fliegen keine Pollen, das habe ich sofort gemerkt. Mir geht es endlich gut!

Schnell habe ich die Jugendherberge erreicht. Ja, wir sind hier wieder untergebracht. Ich bekam ein Zimmer zur Einzelbenutzung mit Bad und wie man sieht, auch Internetanschluss. Es gibt W-Lan im Hause und es funktioniert auch im Zimmer. Nun hieß es zunächst die Betten beziehen, ja das macht man natürlich selber.  :mrgreen Handtücher habe ich mir ausgeliehen, 1,50 € für ein Badetuch und ein Handtuch. Schnell die nötigsten Sachen ausgepackt und dann ging ich los, mit Stativ und großem Objektiv.

Rund 260 Stufen musste ich hochsteigen, ehe ich im Oberland ankam.  <$§$ Das ist gut für die Fitness... obwohl ich einige Pausen machen musste.  ;)


Petra

  • Administrator
  • Weise Schildkröte
  • *****
  • Beiträge: 41282
  • Es ist nicht alles Gold was glänzt!
Re:Fotoworkshop auf Helgoland - Frühjahr 2012
« Antwort #2 am: 29 April 2012, 22:37 »
Heute wollte ich hauptsächlich Basstölpel fotografieren. Seit 1991 brüten diese gänsegroßen Meeresvögel auch auf Helgoland.

Petra

  • Administrator
  • Weise Schildkröte
  • *****
  • Beiträge: 41282
  • Es ist nicht alles Gold was glänzt!
Re:Fotoworkshop auf Helgoland - Frühjahr 2012
« Antwort #3 am: 29 April 2012, 22:41 »
Es gibt riesige Kolonien und es herrscht ein reges Treiben auf dem Felsen. Es ist windig hier oben. So bin ich froh, dass ich mich warm angezogen habe. Nach einer Weile nehme ich auch meine Handschuhe raus, denn die Kälte kribbelt in den Händen.

Ist das nicht niedlich, wie der eine Basstölpel seiner Liebsten ein Geschenk in Form von einer Rose bringt?

Petra

  • Administrator
  • Weise Schildkröte
  • *****
  • Beiträge: 41282
  • Es ist nicht alles Gold was glänzt!
Re:Fotoworkshop auf Helgoland - Frühjahr 2012
« Antwort #4 am: 29 April 2012, 22:45 »
Der Basstölpel ist pfeilschnell, daher gelingen nicht immer die Bilder. Aber dafür bin ich ja hier.  :,.)

Es ist immer wieder schön zu sehen, wie der Vogel im Sturzflug ins Wasser stößt, um seine Beute zu holen. Er bevorzugt Heringe und Makrelen.

Petra

  • Administrator
  • Weise Schildkröte
  • *****
  • Beiträge: 41282
  • Es ist nicht alles Gold was glänzt!
Re:Fotoworkshop auf Helgoland - Frühjahr 2012
« Antwort #5 am: 29 April 2012, 22:48 »
Hier die letzten Bilder von Basstölpeln. Ich werde ganz sicher wieder nach oben gehen, denn es gibt noch so viele Motive.

Petra

  • Administrator
  • Weise Schildkröte
  • *****
  • Beiträge: 41282
  • Es ist nicht alles Gold was glänzt!
Re:Fotoworkshop auf Helgoland - Frühjahr 2012
« Antwort #6 am: 29 April 2012, 22:52 »
Der Wind ist so kräftig, dass er mein Stativ umbläst und meinen Rucksack auch umwirft, der leider Gottes in die Pfütze fällt. Na ja, ein bissel roter Schlamm schadet ja nicht.   :mmad

Mir wird kalt und ich bin hungrig. Da es um 18 Uhr Abendessen gibt, steige ich wieder die Treppen hinunter und das war´s dann auch für heute.

Viele Grüße
Petra

Petra

  • Administrator
  • Weise Schildkröte
  • *****
  • Beiträge: 41282
  • Es ist nicht alles Gold was glänzt!
Re:Fotoworkshop auf Helgoland - Frühjahr 2012
« Antwort #7 am: 30 April 2012, 21:14 »
Heute Morgen wurde ich von der Sonne geweckt, klasse, endlich Sonnenschein und blauer Himmel. Gleich nach dem Frühstück um 8 Uhr mache ich mich fertig und gehe raus zum Fotografieren.

Am Strand ist es wunderschön, ich bleibe eine ganze Weile da. Heute sind noch viel Besucher hier, so dass es wenig Vögel gibt. Die fliegen nämlich immer davon, wenn man zu nahe kommt, aber das wissen natürlich nicht alle.  :ssschmunzeln

Egal, ich genieße mit der Katze die warmen Sonnenstrahlen. Es ist Low Tide und in der Ferne sehe ich die ersten Seehunde.

Pünktlich um 12 Uhr bin ich wieder zurück, es gibt Mittagessen. In der Jugendherberge, sind die Zeiten straff vorgegeben. Wer nicht pünktlich da ist, der bekommt nichts mehr.  ~°

Petra

  • Administrator
  • Weise Schildkröte
  • *****
  • Beiträge: 41282
  • Es ist nicht alles Gold was glänzt!
Re:Fotoworkshop auf Helgoland - Frühjahr 2012
« Antwort #8 am: 30 April 2012, 21:20 »
Da heute auch eine weitere Teilnehmerin anreist, die ich kenne, haben wir uns am Katamaran verabredet, der gegen 12:45 h ankommt. Wir gehen zunächst in ein Cafe und genießen einen Cappucino und ein Stück Torte. Frische Landluft macht hungrig.  :ttwisted

Dann geht es zurück zur Jugendherberge. In der Mittagszeit verzichten wir das Fotografieren, das Licht ist zu hart. Um 15:30 h steigen wir die 260 Stufen rauf ins Oberland. Noch immer scheint die Sonne und nun bereitet sie uns ganz schöne Schwierigkeiten bei den Basstölpeln. Das Licht ist immer noch viel zu hell und außerdem fliegen die Basstölpel immer genau dort, wo man in die Sonne schaut, also krasses Gegenlicht.

Petra

  • Administrator
  • Weise Schildkröte
  • *****
  • Beiträge: 41282
  • Es ist nicht alles Gold was glänzt!
Re:Fotoworkshop auf Helgoland - Frühjahr 2012
« Antwort #9 am: 30 April 2012, 21:24 »
Vögel im Flug zu fotografieren, finde ich nicht so einfach. Entweder stimmt die Belichtung nicht, die Verschlusszeit, die Iso-Zahl, oder das Objektiv. Irgendetwas ist meist falsch. Da ist der Ausschuss ganz schön groß.

Petra

  • Administrator
  • Weise Schildkröte
  • *****
  • Beiträge: 41282
  • Es ist nicht alles Gold was glänzt!
Re:Fotoworkshop auf Helgoland - Frühjahr 2012
« Antwort #10 am: 30 April 2012, 21:29 »
Hier noch ein paar Bilder von den Basstölpeln. Es ist Brutzeit und somit herrscht hier ein reges kommen und gehen. (besser wäre hin- und herfliegen)

Obwohl die Sonne scheint, kommt langsam wieder der Wind. Meine Finger werden klamm und es wird merklich kühler.

Petra

  • Administrator
  • Weise Schildkröte
  • *****
  • Beiträge: 41282
  • Es ist nicht alles Gold was glänzt!
Re:Fotoworkshop auf Helgoland - Frühjahr 2012
« Antwort #11 am: 30 April 2012, 21:33 »
So packen wir unsere sieben Sachen zusammen und gehen langsam wieder zur Jugendherberge. Um 18 Uhr gibt es Abendessen. Wieder sind wir hungrig.

Das war´s für heute. Morgen Vormittag wollen wir zur Düne (auf dem letzten Bild ist vorne die Jugendherberge und ganz hinten die Düne zu sehen) zu den Seehunden und Kegelrobben. Ab 15 Uhr beginnt der Workshop.

Bild 3 zeigt die Lange Anna
Bild 2 am Hafen

Viele Grüße
Petra

Petra

  • Administrator
  • Weise Schildkröte
  • *****
  • Beiträge: 41282
  • Es ist nicht alles Gold was glänzt!
Re:Fotoworkshop auf Helgoland - Frühjahr 2012
« Antwort #12 am: 01 Mai 2012, 22:39 »
Heute am 1. Mai fahren wir zu dritt (ein weiterer Teilnehmer ist eingetroffen) nach dem Frühstück mit dem Boot zur Düne. Helgoland besteht aus zwei Inseln. Die Düne ist nur 0,7 qm² groß, also recht überschaubar. Gleich am Südstrand sehen wir die Robben und haben Futter für den Fotoapparat.

Petra

  • Administrator
  • Weise Schildkröte
  • *****
  • Beiträge: 41282
  • Es ist nicht alles Gold was glänzt!
Re:Fotoworkshop auf Helgoland - Frühjahr 2012
« Antwort #13 am: 01 Mai 2012, 22:49 »
Auf 30 Meter darf man sich den Tieren nähern. Ich ärgere mich maßlos über viele Touristen, die einfach ganz nahe zu den Tieren gehen und sich keinen Deut darum kümmern. Natürlich weichen die Tiere dann zurück. Außerdem besteht die Gefahr, dass die Bullen auch mal angreifen, wenn sie Gefahr wittern.

Wir machen viele Fotos und gegen 11 Uhr  packen wir unsere sieben Sachen zusammen und fahren zurück.

Petra

  • Administrator
  • Weise Schildkröte
  • *****
  • Beiträge: 41282
  • Es ist nicht alles Gold was glänzt!
Re:Fotoworkshop auf Helgoland - Frühjahr 2012
« Antwort #14 am: 01 Mai 2012, 22:57 »
Nach dem Mittagessen mache ich eine kleine Pause und sichte Bilder. Um 15 Uhr treffen wir uns das erste Mal zum Kurs und wie das Leben so spielt, kenne ich insgesamt 4 Teilnehmer aus früheren Workshops.

Es gibt eine kleine Vorstellungsrunde und ich erzähle, dass ich mit meinem 150 - 500 mm von Sigma nicht zufrieden bin. Und was erfahre ich, auch drei andere haben dasgleiche Problem und man sagt mir, dass Sigma eine Rückrufaktion gefahren hat und nachdem ich nun im Netz nachgeschaut habe, hat mein Objektiv genau die Seriennummer, wo etwas nicht stimmen kann. Na das sind doch schon mal posivite Nachrichten. Hier auf Helgoland nehme ich ohnehin nur mein 70 - 200 mm von Canon (F= 2,8) mit einem Konverter von 1,4. Das reicht super aus.

Nach der Vorstellungsrunde gehen wir wieder ins Oberland zu den Basstölpeln.